Escort Köln & Düsseldorf

Kauf-mich wird zur billig Auktion

Wer kennt nicht Portale wie kauf-mich. Früher standen diese für eine diskrete Möglichkeit, um sexuelle Kontakte zu knüpfen. Diese Zeiten sind längst vorbei. Jetzt stapeln sich dort hunderte Karteileichen und Fake Profile von vielen Hobbyhuren aus ganz Deutschland. Die schlechten Fotos dieser angeblichen Escort Damen, lassen erahnen, welchen Service Sie erwarten dürfen. Hier dreht sich alles nur noch um steuerfreie Einnahmen für die angeblichen Hobbyhuren. Professionelle Prostituierte müssen Steuern bezahlen und Miete an den Bordellbetreiber. Nur sollten Sie nicht davon ausgehen, dass sie hier eine nicht professionell arbeitende Dame antreffen, die nur einen Sugar Daddy (spendabler älterer Mann) sucht. Die Damen haben regelmäßig käuflichen Geschlechtsverkehr mit verschiedenen Männer, doch sparen sie sich das Geld für einen guten Fotografen und für die Miete, denn sie praktizieren es oft in einer nicht gewerblich angemieteten Wohnungen oder in der Wohnung des Kunden. Das Finanzamt wird sich in den nächsten Jahren wahrscheinlich vermehrt diesen Damen widmen, die erwarten dann hohe Nachzahlungen. E-Mail Antworten werden meist auch vom Zuhälter persönlich Beantwortet, wenn mal eine Antwort kommt. Solche Seiten sind wie ein Ramsch-Laden, bei dem es vor allem um billigen und verantwortungslosen Sex ohne Qualität geht. Ein Problem, das sich in Deutschland derzeit vermehrt erkennen lässt, und den wirklich seriös arbeitenden Escort Damen das Leben schwer macht. Immer mehr Frauen bieten sich für den käuflichen Sex an. Doch immer öfters weit unter Preis. Häufig kommen die Escort Frauen aus dem Ausland. Auch die Leistungen sind mittlerweile so tabulos geworden, dass Kunden in Angst und Schrecken fallen. Da bieten sogenannte Escort Damen Leistungen für unter 50 Euro ohne Kondom an. Wer nun glaubt, ein gutes und vor allem sicheres Angebot zu erhalten, geht dabei ein enormes Risiko ein. Sex (Geschlechtsverkehr) ohne Kondom sollte immer ein Tabu bei der käuflichen Liebe sein. Doch sind diese Angebote nicht nur auf solchen Portalen wie kauf-mich, sondern auch auf vielen anderen Seiten vorzufinden. Oft handelt es sich um Seitenbetreiber, denen die Qualität egal ist und die vor allem auf Masse, statt auf Klasse setzen. Gesundheit und Verantwortung werden dabei zur Nebensache. Doch gerade Kunden, die einen hohen Anspruch verfolgen, erleben dort einen wahren Horror. Zugleich wird das Geschäft für die etablierten Plattformen wie 6Today damit immer schwieriger. Während sich die meisten Webmaster einfach ins Ausland flüchten, gibt es dennoch immer wieder einige die mit hoher Qualität und vor allem Verantwortung gute Escort Offerten präsentieren möchten und können.

Klassischer Escort mit hoher Qualität

Die attraktiven Escort Damen standen seit je her nicht nur für ihre verlockende Schönheit, sondern auch vor allem für ihren umfassenden Service. Ein Service, der mit liebevoller Ambition ausgeübt wurde und auch diskret im Hotel oder an anderen Orten ausgelebt werden kann. Das alles hat seinen Preis. Der Preis ist für den Gegenwert durchaus angebracht. Immerhin erhalten die Interessenten verführerische Escort Damen, die nicht nur gebildet sind, sondern zugleich einen sehr authentischen Service anbieten. Also ein vollständiger Gegensatz zum Bordell oder zum Laufhaus. Billige Nutten, die sich nun vermeintlich im Escort Service anbieten, machen das Geschäft zunehmend kaputt. Die Preise werden immer weiter nach unten gezehrt. Oft handelt es sich um Zahlen, in denen kein vernünftiger noch verantwortungsbewusster Service möglich ist. Problematisch wird es besonders dann, wenn die Kunden, den billig Service als Basis nehmen und so über schlechte Erfahrungen berichten. Portale wie kaufmich und Co. unterstützen das regelrecht. Denn dort geht es nicht um wirkliche Qualität, sondern darum, den schnellen Euro mit Vermittlung und Zugangsdaten zu verdienen. Das alles schadet dem hohen Ansehen der Escort Damen.

Hinzu kommen stetig zahlreiche andere Webmaster, die oft denken, Sie könnten ohne Budget in den Markt der Vermittlung einsteigen. Das Ergebnis: Lieblose Webseiten, die aussehen als sei ein Tornado durchgefegt. Betrieben ohne Hintergrundwissen. Häufig werden einfach Angebote aus anderen Portalen kopiert. Eine redaktionelle Pflege selbst besteht nicht. Auch aus dem Grunde, weil den Webseitenbetreibern einfach die finanziellen Möglichkeiten fehlen. Am Ende lassen sich dann Webleichen finden mit zahlreichen Fake-Angeboten, die vor allem zu großer Enttäuschung bei den Kunden beitragen.

Escort bedeutet Stil, Anspruch und höchster Genuss

Wenn Sie nach einer Escort Dame suchen, machen Sie sich bitte bewusst, dass es kein Bordell-Besuch ist. Sie möchten eine Begleitdame buchen, die nicht nur über Stil, Intellekt und Charme verfügt, sondern zugleich auch einen sehr intensiven und authentischen Service anbietet. Wer so etwas erleben möchte, sollte sich auch bewusst machen, das Service seinen Preis hat. Billig-Angebote mögen auf den ersten Blick verlocken. Manchmal spielt sich im Hinterkopf das enorme Einsparungspotenzial ab. Doch was bringt eine billige Nute, deren Service nicht die hohen Ansprüche und Erwartungen im Escort abdecken kann? Sie haben zwar sicherlich Geld gespart. Doch der Sparanspruch lässt sich ebenso deutlich in der Gesellschaft und beim sexuellen Verkehr erkennen. Wer sparen möchte und nicht viel Wert auf Qualität legt, sollte am besten gleich ins Bordell oder zum Straßenstrich gehen. Machen Sie sich bitte immer bewusst, dass professionelle Escort Damen auch Steuern bezahlen müssen und zugleich viel Wert auf Gesundheit, Hygiene und das optische Erscheinungsbild legen. Billig-Nutten zahlen in der Regel keine Steuern und die Gesundheit ist ein Posten, der besser gar nicht hinterfragt werden sollte.